Radfahren

RadTag im Gusental am Sonntag, 7. April 2019

Lust auf einen abwechslungsreichen und sportlich aktiven Tag mit der Famililie oder auch alleine? Dann auf zum RadTag nach Engerwitzdorf und Gallneukirchen!

Die familienfreundliche Route wartet auch heuer wieder mit Spiel- und Mitmachstationen entlang der Strecke auf. In Schweinbach kann ein Radparcours bewältigt werden, die Pfadfinder laden beim Lagerhaus in Engerwitzdorf zum Basteln ein, in der Riedmarksiedlung können Fragen rund ums Radfahren bei einem Quiz beantwortet werden und auf dem Gallneukirchner Marktplatz lässt sich mit Live-Musik und Kinderschminken eine angenehme Zeit verbringen.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Nach dem 10.00 Uhr Gottesdienst sind alle Radfahrer zu einer Fahrradsegnung am Pfarrplatz in Gallneukirchen eingeladen.

Ihr Fahrrad ist noch nicht durchgecheckt? In Schweinbach können Sie den kostenlosen RadCheck nützen. Es gibt auch wieder die Möglichkeit, das Fahrrad codieren zu lassen. Dazu nehmen Sie bitte die Rechnung und ein Ausweisdokument mit.

Genauere Informationen finden Sie im RadTags-Folder.

Also dann, los geht's!! Wir freuen uns auf viele motivierte und gut gelaunte Teilnehmer!

Förderungen

Derzeit gibt es in Oberösterreich keine Förderungen für Elektrofahrräder.

Link zu den Klimaaktiv Förderungen

PROJEKTE

Fahr Rad in Engerwitzdorf - weil's nahe liegt! (Oktober 2010)
Radfahren beginnt im Kopf – die Hälfte aller Autofahrten ist kürzer als 5 km und viele davon können mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, wenn ... ja wenn man sich dessen bewusst ist, dass das Fahrrad nicht nur ein Sportgerät ist, sondern auch ein vollwertiges Verkehrsmittel. Noch dazu eines, mit dem sowohl der Umwelt und dem Klima, als auch der eigenen Gesundheit und Geldbörse Gutes getan werden kann.Deshalb beteiligt sich die Gemeinde Engerwitzdorf im heurigen Jahr an der Beratungsinitiative „Fahr Rad in OÖ. - weil‘s nahe liegt“. Dieses vom Land OÖ. geförderte und vom Klimabündnis OÖ. vor Ort betreute Projekt sieht in einem ersten Schritt die Bildung eines FahrRad-Aktionsteams und einen Basis-Check vor. Danach wurden in einem umfangreichen Lokalaugenschein die neuralgischen Punkte in der Gemeinde per Fahrrad erkundet. Mit diesen Ergebnissen wurde ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, der sowohl im Bereich Bewusstseinsbildung und Information als auch bei den Rahmenbedingungen ansetzt.

Radlokalaugenschein (Juli 2010)
Gemeinsam mit dem Klimabündnis und dem Land Oberösterreich erstellt die Gemeinde Engerwitzdorf derzeit ein Radwegekonzept. Sie ist damit eine von fünf Gemeinden des Landes, die sich intensiv mit alternativen Fort-bewegungsmöglichkeiten auseinandersetzen. Schon wurden erste, wichtige Schritte gesetzt. Gemeinsam mit Vertretern von Klimabündnis und Land wurde ein Radlokalaugenschein vorgenommen. Dabei wurde die Ge-meinde mit dem Rad abgefahren und überlegt, welche Maßnahmen die Radnutzung attraktiver machen würden. Über den Sommer wird nun ein Maßnahmenkatalog erstellt, der dann im Herbst mit den Fraktionen und Interessierten besprochen wird. Das daraus dann resultierende Radwegekonzept kann den Menschen erhöhte Mobilität bei gleichzeitig besserer Lebensqualität bringen.

Radständer im Gemeindegebiet

Standort Radständer Platz für Anzahl Räder
Schweinbach
Gemeindeamt, Haupteingang  3
Gemeindeamt, Personal/Hintereingang  4
Kulturhaus/Jugendzentrum 22
Kulturhaus/Hintereingang 11
Volksschule 6
altes Gemeindeamt 6
Spar (Bape) 17
Unterführung Schweinbach B125/Nähe OMV   6 + Abstellfläche
OMV Tankstelle 3
Sportplatz 24
Gasthaus Plank 3
Linzerberg
Billa 25
Lidl  
Mittertreffling
Volksschule 40
Seniorenheim 4
Spar 25
Kamillen-Apotheke 5
Sportplatz 16
Trafik Deutsch 4
Ortsplatz 16
Pizzeria Pacher 8
Gasthaus Wolfsegger 8
Sonstige Ortschaften
Ganglwirt, Alte Linzer Straße 5
Kreuzwirt, Innertreffling 4
Bushaltestelle Aigen 6
Bushaltestelle Haid/Pendlerparkplatz
7
Bushaltestelle Klendorf/ortsmitte
6
Ägidiusstüber, Hohenstein 12