Foto: Gemeinde Engerwitzdorf
Foto: Gemeinde Engerwitzdorf
Foto: Gemeinde Engerwitzdorf
Gattersäge in Wolfing
Foto: Gemeinde Engerwitzdorf
Foto: Gemeinde Engerwitzdorf
Foto: Gemeinde Engerwitzdorf

Im Jahr 1937 gründeten auf Initiative des Landwirtes Josef Rammer, vulgo Strohmayr rund 24 Bauern die Sägegemeinschaft „Sägewerk Wolfing und Umgebung“ und errichteten auf dem Grundstück des Landwirtes Leopold Lehermayr vulgo Schöberl eine neue Vollgattersäge, die am 1. Mai 1937 ihren Betrieb aufnahm.

Für die Errichtung der Säge war seinerzeit ausschlaggebend, dass die Landwirte viel Bauholz brauchten und sich mit einer eigenen Säge die beschwerlichen Holztransporte zu einem Sägewerk ersparen konnten.

Die Vollgattersäge war damals eine der modernsten Sägen im weiten Umkreis und war bis Mitte der 80er-Jahre in Betrieb.

Aus Anlass der Auflösung der Sägegemeinschaft im Jahr 1995 wurde die Gattersäge der Gemeinde Engerwitzdorf übergeben und letztmalig von der Dorfgemeinschaft im Rahmen einer Feier in Betrieb genommen.

Ein herzlicher Dank ergeht an Josef Weikinger, der 2009 das Grundstück, auf dem sich die Säge befindet, kaufte und der Gemeinde Engerwitzdorf schenkte. Die Gattersäge konnte somit an ihrem alten Standort verbleiben und wurde in den Jahren 2010 und 2011 saniert.

Fotos: Gemeinde Engerwitzdorf